Im Ernstfall gewappnet - die Hausapotheke

Stürze, Feuer, Schnitte
so bereiten Sie sich auf den Ernstfall zu Hause vor.

Kennen Sie das? Der Filius schneidet sich mit dem frisch gewetzten Messer in den kleinen Finger. Es blutet, der Sohnemann schreit. Nun beginnt die Suche, die Suche nach einem blutstillenden Pflaster. Diese Minuten könnten Sie auf ein Minimum reduzieren, wenn Sie eine Hausapotheke eingerichtet hätten.

Diese Hausapotheke sollte ein Miniaturmodell einer realen Apotheke sein. Idealerweise befindet sich eine solche Hausapotheke in einem gut gekennzeichneten Medizinschränkchen an einer Wand, das frei zugänglich ist. Das erleichtert es ortsfremden Personen im Falle eines Notfalls schnell entsprechendes Material zu finden. Die Verletzungsgefahr beim Bedienen sollte für Sie selbst nochmals sehr gering ausfallen. Falls es bei einer Person zu ernsteren Verletzungen kommt, gerät die Person, die erste Hilfe leisten muss, schnell in Hektik, schlimmstenfalls in Panik. Dann sollte Übersichtlichkeit und schnelle, gefahrlose Bedienung der Hausapotheke gegeben sein. Wir empfehlen Ihnen das Badezimmer als Aufenthaltsort der Hausapotheke. Kommt es zu einer Schnittwunde, sollte die Hausapotheke auf jeden Fall über Verbandmittel wie Mullbinden, elastische Binden, Verbandpäckchen, Heftpflaster, Wundpflaster und Verbandmull verfügen. Sollten Sie es einmal mit einer tieferen Wunde zu tun haben, könnten Sicherheitsklemmen, Pinzette, Verbandschere, Dreiecktuch, Fieberthermometer, Warm- bzw. Kaltkompressen und Einmalhandschuhe lebensrettend sein.

Sind Sie für Notfälle, wie eben Schnittwunden gerüstet, sollten Sie auch darauf achten, dass Sie in der Hausapotheke jene Medikamente verstauen, die Ihnen der Arzt zur regelmäßigen Einnahme verschrieben hat. Achten Sie dabei auch darauf, dass eventuell vorhandene Kleinkinder keinen Zugriff auf diese Medikamente in der Hausapotheke haben. Gerade Mittel, die in größeren Mengen toxische Wirkung haben, können zur unberechenbaren Gefahr für den Nachwuchs werden. Sollten Sie Kinder im Haus haben, die im Notfall Ersthelfer sein müssten, achten Sie darauf, dass diese Kinder die Hausapotheke erreichen und bedienen können. In Ausnahmefällen können Sie auch ein Schloss anbringen, das Kleinkinder schützt, größere Kinder aber öffnen können.